Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Eröffnung der Ausstellung:Tanz mit Bruce #11

Eisenwerk Shedhalle

„unending hollow _ cached debris“

Die zwei Gewinner des letztjährigen Thurgauer Nachwuchsstipendiums für Bildende Kunst kommen aus Leipzig und Dresden. Das ganze Format wurde infolge Corona auf 2021 verschoben. Konrad Hanke und Maximilian Stühlen werden sich während ihrer einmonatigen Atelierzeit von Mitte Mai bis Mitte Juni mit digitalen Überresten beschäftigen.
Denn, so schreiben sie in ihrem Konzept: «Der Schutt unseres Zeitalters reicht von verbrauchten Festplatten und Platinen, deren Bestandteile langsam ins Grundwasser sickern, bis zu unzähligen Informationen in Form von Daten, welche mit erheblichem Energieaufwand über und unter der Erdoberfläche umhergeschickt werden.»
Mit einer interdisziplinären Arbeitsgruppe, bestehend aus zwei Künstlern, einem Sounddesigner, einem Archäologen und vier Gesellschaftstheoretiker*innen werden sie den Begriff des Trümmers neu befragen und aus unterschiedlichen Perspektiven diskutieren. Daraus soll eine Positionierung erarbeitet und in der Halle Szenenbilder mit Versatzstücken digitalen Ausschusses inszeniert werden.
Kuratiert von Almira Medaric und Mirjam Wanner.
Konrad Hanke und Maximilian Stühlen

www.maxstuehlen.com

www.konradhanke.net

Öffnungszeiten:
Do/Fr 19:00 – 21:00 und Sa 16:00 – 20:00

Atelierzeit: 24. Mai – 16. Juni 2021
Eröffnung der Ausstellung: Do, 17.06.2021, 19:00 Uhr
Finissage & Sommerfest: Sa, 10. Juli 2021 ab 18:00 Uhr

 

 

Daten und Zeiten

17.06.2021
19:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website