Frauenfelder Woche

Frauenfeld

verschoben: Nomin + Baatarzorig. Neue Kunst aus der Mongolei - Tradition im Wandel

Bernerhaus

Die für April-Mai 2021 geplante Ausstellung wird auf 2022 verschoben.

Nomin + Baatarzorig. Neue Kunst aus der Mongolei - Tradition im Wandel

Nomin Bold (*1982) und ihr Mann Baatazorig Batjargal (*1983) haben gleichzeitig an der Kunstakademie in Ulaanbaatar Mongolei studiert und gehören einer neuen Generation von Künstler/Innen an, die sich dem Mongol Zurag (wörtlich «mongolisches Bild») widmen. Ihre Malerei und aussergewöhnlichen Kompositionen sind begründet und inspiriert vom Wesen der Tradition an sich und deren Gegenüberstellung, Überlagerung und Ausprägung in der modernen Welt.

Samstag, 10. April bis Sonntag, 9. Mai 2021

https://de.wikipedia.org/wiki/Nomin_Bold

Vorläufig gilt: Anstelle einer Vernissage sind die Ausstellungen am ersten Samstag jeweils durchgehend von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

 

 

Daten und Zeiten

14.04.2021


 

Weitere Informationen

Website