Frauenfelder Woche

Oberneunforn

Vernissage: Wolliges Wohnen, Lotti Meister-Wirth

Wöschhüüsli

«Wolliges Wohnen» Lotti Meister-Wirth
2007 wurde Lotti Meister-Wirth als Sprachheilkindergärtnerin pensioniert. Sie wollte weiterhin kreativ tätig sein und beteiligte sich 2009 an der einjährigen Filz-Ausbildung, vom Filzverein Graubünden ­organisiert (heute: Filzszene.ch). Sie vertiefte damit das Handwerk, das sie schon seit längerer Zeit bei den Kindern therapeutisch anwendete. Es folgen jährliche Weiterbildungen mit verschiedenen Künstlerinnen.

Seit einigen Jahren kommt noch eine intensive Beziehung zum Schwarznasenschaf dazu, von dessen Wollkleid Lotti Meister-Wirth fasziniert ist. Die Wolle dieser robusten Tiere hole sie persönlich während der Schafschur im Wallis ab. Experimentieren und ausprobieren mit selbstgewaschener, ungekardeter Wolle wurde noch eine zusätzliche, interessante Herausforderung.

Mit grosser Leidenschaft und Freude setzt sie ihre Ideen mit Natur- oder gefärbter Wolle und diversen Materialien um.

«Impressionen in Öl» Ella Ericsson
Ella Ericsson ist in Schweden geboren und lebt seit 1971 in der Schweiz. Ihre Eltern haben sie immer ermuntert zu malen und zu gestalten. Rege Besuche in zahlreichen Museen und gemeinsame Malkurse gehörten auch dazu. Beim Malen erlebt sie, dass der Alltag in den Hintergrund tritt und die Aufmerksamkeit ganz beim Bild ist. Die Motive sucht sie meistens in der Natur. Im Moment malt sie hauptsächlich in Öl.

www.neunfornkunst.ch
www.filzszene.ch



Vernissage: Freitag, 16.08.2019 18:00
Öffnungszeiten:
Samstag/Sonntag 17./18. August, 14–17 Uhr
Samstag/Sonntag 24./25. August, 14–17 Uhr

 

 

Daten und Zeiten

16.08.2019
18:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website