Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Sommerloch: Die lauffreudigen Motorsensen

Eisenwerk

GERMAN INDIE – GARTENBEIZ

Das Anfang 2016 gegründete Konstanzer Trio blickt auf eine lange Geschichte zurück und lässt sich stilistisch einordnen zwischen den Ärzten, Tocotronic und dem legendären Spardosen-Terzett. Unterschiedlichste musikalische Stilrichtungen werden von ironiefreien deutschen Liedtexten auf höchstem künstlerischen Niveau niedergemäht.

Die lauffreudigen Motorsensen sind der beste Beweis, dass für ein umfassend frustrierendes Klangerlebnis nicht mehr musikalischer Schnickschnack nötig ist als Gesang, Gitarre, Schlagzeug und Bass – jedenfalls dann, wenn gelegentlich noch eine sportliche Mundharmonika dazukommt. Sie spielen gerne auch in Ihrem Schlachthaus, Swingerclub oder Streichelzoo.

„Die lauffreudigen Motorsensen sind fraglos eine der besten südbadischen Newcomer-Bands der letzten Jahrhunderte“ (Rolling Stone)

„Die schaffen das“ (Angela Merkel)

Bei den Sensen muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“ (Reinhard Mey)

Steffen Schumm: Elektrifizierte Bassgambe
Jonas Schwenke: Trommeln, Schellen, Rasseln, Glocke
Sebastian Wolf: Halbakustische Klampfe, Bariton, Mundorgel
motorsensenblog.wordpress.com
KOLLEKTE ZUGUNSTEN DER MUSIKER

RESERVATION ZUM ESSEN: EISENBEIZ, 052/728 89 89

 

 

Daten und Zeiten

02.08.2019
20:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website