Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Abendmusiken 2. Sommerkonzert «Rameau»

Kirche St. Laurentius

sonus vocum
Larissa Neudert, Sopran 1
Alexandra Schmid, Sopran 2
Marina Niedel, Alt
Johannes Heieck, Tenor
Matthias Begemann, Bass
Martin Weber, Continuo

Instrumental-Ensemble auf historischen Instrumenten


Jean-Philipp Rameau (1683 — 1764)
Motette «Quam dilecta tabernacula», Psalm 83
aus der Orchestersuite «Les Indes galantes»
Ouverture — Adoration du Soleil — Gavotte

Motette «In convertendo», Psalm 125

Kollekte als Beitrag an die Konzertkosten

Das Ensemble sonus vocum formierte sich 2013 in Konstanz und der Region und setzt sich aus professionellen Sängern und Instrumentalisten zusammen. Es widmete sich seither vor allem selten gespielten Werken des Frühbarock, die in historischer Aufführungspraxis gespielt werden. Alle Stimmen, ob vokal oder instrumental, sind solistisch besetzt. Bisher trat das Ensemble in der gesamten Bodenseeregion auf und spielte vor allem wenig bekannte Werke des Frühbarock, u. a. von Carissimi, Gabrieli, Buxtehude, Francesco Scarlatti und Victoria.

 

 

Daten und Zeiten

09.07.2017
17:30 Uhr

 

Weitere Informationen

Website