Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 11. Juli 2017

Gachnang schützt sich vor Hochwasser

Auf den Gemeindegebieten Langäcker, Messenriet und Industrie Tolematt kam es in den letzten Jahren wiederholt zu Hochwasserschäden.

 

 

Aufgrund der grossen Überflutung im Jahr 2008 hat die Gemeinde Gachnang die Verantwortung zum Schutz der Bevölkerung wahrgenommen. An der Gemeindeversammlung im Juni 2015 wurde dem Bruttokredit von 1.38 Mio. für diesen Hochwasserschutz mit grossem Mehr zugestimmt. Aus drei ausgearbeiteten Baumassnahmen wurde die Variante «Hochwasserkorridor mit Objektschutz» gewählt. Bund und Kanton übernehmen 60 % der Kosten. Die Gemeinde Gachnang ist mit 530 000 Franken verpflichtet, jedoch beteiligt sich die Schweizerische Mobiliarversicherung mit 177 000 Franken an diesen Kosten. Ernst Nüesch, Generalagent der Mobiliar Frauenfeld, erklärte, «Versichern ist gut, Prävention ist besser, weshalb unsere Gesellschaft die öffentliche Hand bei solchen Präventionsprojekten unterstützt». Die Bauarbeiten sind von Mitte Juli bis Ende 2017 angesetzt. (as)