Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 14. Februar 2017

Sekundarschule Hüttwilen

Die Bisherigen wiedergewählt und der Neue gewählt

Drei der fünf bisherigen Behördenmitglieder und der Präsident stellten sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. Alle sind glanzvoll wiedergewählt worden.

 

 

Neu nimmt Reto Böhi, Hüttwilen, ebenfalls mit einem tollen Resultat, Einsitz. Die Behörde setzt sich somit wie folgt zusammen: Präsidium Fredi Himmelberger (bisher), Reto Böhi (neu), Kurt Sprenger (bisher), Prisca Straub (bisher) und Samuel Vetterli (bisher). Ein Behördensitz ist noch vakant und wird auf das neue Schuljahr besetzt werden.
Fredi Himmelberger dankt im Namen aller Gewählten den Stimm­bürgerinnen und Stimm­bürgern im Einzugs­gebiet der Sekundarschule für das der Be­hörde geschenkte Vertrauen sehr herzlich.
Er ist glücklich, so qualifizierte Behördenmitglieder zu haben. Aufgaben und Arbeit hätten sie in der kommenden Zeit sicher genug.
Die neuen Legislaturziele stehen zwar noch nicht fest. «Berufswahl Richtung handwerkliche Berufe», «Sporthalle», «Lehrplan Volksschule Thurgau» und «Schulleitung / Sekretariat» sind nach wie vor im Fokus der Schule. Natürlich bleibt die Digitalisierung ein wichtiges Thema. Der hervorragende Ruf der Sekundarschule Hüttwilen soll weiterhin in der ganzen Region Gewissheit sein.