Frauenfelder Woche

Frauenfeld

GeschichtenLichter Schnitzeljagd

Innenstadt

Advent mal anders:
auf Schnitzeljagd durch die Frauenfelder Innenstadt
Da die Stadt Frauenfeld in diesem Jahr aus Energiespargründen auf die Weihnachtsbeleuchtung verzichtet, werden die einzigartigen «GeschichtenLichter» nicht leuchten. Nichtsdestotrotz können Besucherinnen und Besucher die Weihnachtsgeschichte erleben. Denn nebst vielen weiteren Aktivitäten bietet Frauenfeld in diesem Advent die Möglichkeit, die Stadt auf einer Schnitzeljagd mit Bild und Ton zu erkunden.

Auch wenn die GeschichtenLichter in diesem Jahr fast gänzlich wegfallen, ist dies kein Grund, um auf einen Spaziergang durch Frauenfeld zu verzichten. Denn das Herzstück – das Lichtbild mit der Krippe – wird wie üblich die evangelische Stadtkirche in der Altstadt beleuchten und abwechslungsreiche Aktivitäten werden wieder für Adventsstimmung sorgen.
Ausserdem können die GeschichtenLichter jetzt auf eine ganz neue und spannende Art entdeckt werden: auf einer Schnitzeljagd. Diese etwa einstündige Adventstour ist vom 1. bis 25. Dezember 2022 begehbar und bietet am Ende die Möglichkeit, an einer Verlosung teilzunehmen.

Mit dem Schnitzeljagd-Plan geht es dabei durch die Innenstadt, wo sich an verschiedenen Stationen QR-Codes befinden. Nach dem Scannen gelangen die Teilnehmenden zu humorvoll erzählten Sequenzen aus den Erlebnissen von Maria und Josef auf dem Weg nach Bethlehem. Genaues Hinhören lohnt sich, denn zu jeder Geschichte muss eine Frage beantwortet werden. Am Ende können online das Lösungswort und Kontaktdaten angegeben werden, um an der Verlosung von Einkaufsgutscheinen im Gesamtwert von 1\'000 Franken teilzunehmen.
Der Schnitzeljagd-Plan mit allen Informationen ist erhältlich unter
www.advent-frauenfeld.ch, bei Regio Frauenfeld Freizeit & Tourismus am Bahnhof sowie an den Info-Schaltern des Rathauses, des Schlossparks und der Passage.

 

 

Daten und Zeiten

01.12.2022


 

Weitere Informationen

Website