Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Sinfonisches Orchester Schweiz

Stadtkirche

Die ersten Konzerte des 2022 gegründeten Sinfonischen Orchesters Schweiz (SOS): «DREAMS»

Das Sinfonische Orchester Schweiz (SOS) wurde 2022 von fünf engagierten Musiker:innen gegründet und ist ein ambitioniertes und professionelles Orchester junger Menschen in der Schweiz. Unter der musikalischen Leitung von Annedore Neufeld widmet sich das Ensemble der Vermittlung und Aufführung grosser sinfonischer Klassik, Romantik und Moderne. Das SOS gibt im September sein Debüt in Schaffhausen, Aarau und Frauenfeld.
Die Corona-Pandemie hat klar vor Augen geführt, mit welchen Schwierigkeiten junge Musikerinnen und Musiker mit Berufsziel Orchestermusiker:in heute zu kämpfen haben. Probespiele wurden abgesagt oder Stellen gar nicht erst besetzt, und Möglichkeiten an Orchesterpulten Erfahrungen zu sammeln, sind rarer als je zuvor. Das SOS bietet jungen Musiker:innen mit Schweizer Hochschulabschluss die Gelegenheit, ihr aussergewöhnliches Talent und Können in die Praxis umzusetzen. Somit ist das SOS ein Orchester hochqualifizierter Musiker:innen an der Schwelle zur eigenen Orchesterkarriere, und bietet ihren Mitgliedern nicht übermorgen, sondern bereits heute eine Perspektive.

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Ouvertüre zur Oper «Die Zauberflöte», KV 620 Einojuhani Rautavaara (1928–2016): Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 «Gift of dreams» Johannes Brahms (1833–1897): Sinfonie Nr. 1 c-Moll, op. 68

 

 

Daten und Zeiten

25.09.2022
19:30 Uhr

 

Weitere Informationen

Website