Frauenfelder Woche

Stettfurt

Stettfurter Weihnachts- und Handwerkermarkt

Am Samstag steht der Stettfurter Weihnachts- und Handwerkermarkt auf dem Programm. Nachdem er im letzten Jahr pandemiebedingt abgesagt werden musste, freuen sich die Organisatoren, ihn heuer wieder durchführen zu können. Mit Karussell für die Kleinen und rund 100 Marktständen.
Der Stettfurter Weihnachts- und Handwerkermarkt hat Tradition. Die Vorfreude ist jeweils gross, dieses Jahr wurde sie vor wenigen Wochen aber etwas getrübt: Das beliebte Karussell,
das immer auf dem Schulhausplatz steht, ist kaputt. Der Vorstand des Vereins Weihnachtsmarkt reagierte aber rasch und organisierte einen Ersatz, der allerdings etwas teurer ausfällt.
«Wir haben kurzerhand das örtliche Gewerbe um Hilfe gebeten und Gemeinde Gewerbetreibende und Private haben sofort zugesagt, die Mehrkosten mit einem Sponsoring-Beitrag zu decken. Das freut uns ungemein», sagt der Präsident des Vereins Ueli Bachofen.
Denn alleine hätte der Verein die Kosten wohl nicht decken können. «Unser Markt-Budget ist aufgrund der Hygiene-Massnahmen bereits ausgereizt», so Ueli Bachofen weiter. Einerseits
müssen die WC- und Sanitäranlagen häufiger gereinigt werden. Und andererseits muss Desinfektionsmaterial zur Verfügung stehen und ein Sicherheitsdienst für die Eingangskontrollen
engagiert werden.

Viel zu entdecken
So wird der 26. Handwerker- und Weihnachtsmarkt Stettfurt also mit seinem Markenzeichen, eben dem Karussell, stattfinden.
Daneben warten rund 100 Marktstände darauf, entdeckt zu werden. Von 9 bis 19 Uhr wird am Samstag in Stettfurt also ein reges Treiben von Jung und Alt um die weihnachtlich dekorierten
Stände herrschen, umgeben vom Dorfkern und der Kirche. Feine Düfte von gerösteten Mandeln, heissen Marroni, gegrillten Würsten, frittierten Apfelküchlein und Glühwein sowie die beleuchteten Tannenbäumchen werden Stettfurt verzaubern.
Neu findet dieses Jahr ein Mitsingkonzert um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Stettfurt statt. Kulinarisch locken die Kaffeestube im Tscharnerhaus zu einem Stück Kuchen mit einem «Kaffee-Engeli» oder Markttee sowie die Marktbeiz und Leo’s Barbecue.

Samstag, 27. November 2021 von 9 – 19 Uhr

Zertifikatspflicht in Innenräumen und Gastronomie
Im Restaurant sowie im Innenbereich der Mehrzweckhalle, in der Kaffeestube Tscharernhaus, im Kasperlitheater im Kulturkeller und in der evangelischen Kirche gilt die Zertifikationspflicht.
Die Kontrolle des Zertifikats und des Ausweises erfolgt an einem Aussenstand zwischen Tscharnerhaus und altem Schulgebäude nahe dem Öpfelchüechli- und Barstand.

 

 

Daten und Zeiten

27.11.2021
9:00 - bis 19:00 Uhr