Frauenfelder Woche

Warth

Dorothee Wyss – eine aussergewöhnliche Frau

Kartause Ittingen

Vortrag über das Leben und die Bedeutung der Ehefrau von Niklaus von Flüe

Dorothee Wyss stand in der Vergangenheit immer etwas im Schatten ihres berühmten Ehemanns Niklaus von Flüe. Lange ging man davon aus, dass sie als individuelle Person aufgrund der dürftigen Quellenlage nicht greifbar sei. Ein erneutes Studium der Quellen brachte Roland Gröbli aber zur Überzeugung, dass Dorothee Wyss zu ihrer Zeit eine öffentliche, weitherum bekannte Person war, vielleicht gar die meistgeachtete Frau der Eidgenossenschaft. In seinem Vortrag erschliesst Roland Gröbli die Quellentexte und würdigt diese starke Frau, die partnerschaftlich an Niklaus von Flües Seite stand. Ohne ihre Zustimmung hätte er sich nicht in die Einsamkeit des Ranftes zurückziehen können.

Roland Gröbli, Autor des Standardwerks «Die Sehnsucht nach dem \"Einig Wesen\" – Leben und Lehre des Niklaus von Flüe», ist Mitglied des Stiftungsrats der Bruder-Klausen-Stiftung und Präsident des wissenschaftlichen Beirats im Gedenkjahr «600 Jahre Niklaus von Flüe 1417–2017».

Das Ittinger Museum ist am 25. September von 11 bis 20.30 Uhr durchgehend geöffnet. Der Eintritt zum Vortrag ist frei, eine Anmeldung bis 18. September 2021 ist erforderlich: tecum@kartause.ch

 

 

Daten und Zeiten

25.09.2021
19:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website