Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Kukuruz Quartett: Ruhestörung

Staatsarchiv des Kantons Thurgau, Zürcherstrasse 2

Das Kukuruz-Qartett schreibt zu ihrem Beitrag: "Im Lesesaal des Thurgauer Staatsarchivs wird normalerweise still gearbeitet. Am 22. Oktober wird für einmal das genaue Gegenteil passieren: Gleich vier Klaviere werden angeliefert, um die wuchtigen Klangskulpturen, die der Afroamerikanische Komponist Julius Eastman 1979 komponierte, dem Publikum zu Gehör zu bringen. Dass diese spektakuläre Musik nicht häufig live zu hören ist, liegt nicht nur daran, dass der logistische Aufwand mit den vier Klavieren eher gross ist, sondern vor allem, weil sie allen alles abverlangt – den Instrumenten, den Interpretinnen und Interpreten und nicht zuletzt dem Publikum. Dass wir überhaupt noch im Besitz von Eastmans Handschriften sind, ist allerdings einer leidenschaftlichen Archivarin zu verdanken: Der Komponistin Mary Jane Leach, die diese über Jahrzehnte aufbewahrte, katalogisierte und der Öffentlichkeit zu- gänglich machte – Jahrzehnte, in denen der radikale Pionier der Minimal-Music komplett vergessen war. Dass diese bahnbrechenden und kompromisslosen Kom- positionen so lange unbeachtet blieben, hat zweifellos mit der Aussenseiter-Position eines schwarzen Komponisten in der kanonisierten Neue-Musik-Welt im New York des 20. Jahrhunderts zu tun. Ein Umstand, der noch lange nicht aufgearbeitet ist und der nicht nur zeigt, wie weit der Weg ist, der noch zu gehen ist, sondern auch klarmacht, wie viele ungehobene Schätze noch in den Archiven dieser Welt liegen."

Programm:

Julius Eastman (1940 – 1990): «Evil N****r» (1979), 22 min. und «Gay Guerrilla» (1979), 30 min.

Das Konzert ist kostenlos. Zutritt nur mit einem gültigen COVID-Zertifikat. Keine Reservation möglich, Platzzahl beschränkt.

 

 

Daten und Zeiten

22.10.2021
19:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website