Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Infoabend «co-labor» Gemeinschafts-Werkstätte

Eisenwerk

Mitgestaltung Gemeinschafts-Werkstätte

Zusammen macht mehr Spass als Alleine, Leihen ist günstiger als Besitzen, Reparieren ergibt mehr Sinn als Entsorgen und Selbermachen ist nachhaltiger als Neukaufen!

Die offene Gemeinschaftswerkstatt «co-labor» bietet Platz und Infrastruktur, um handwerklich-künstlerisch-visionär tätig zu sein. Hier werden Räume, Material und Maschinen gemeinsam verwaltet und genutzt.
Im co-labor wollen kleine und grosse, utopische und phantastische, einfache und komplizierte Projekte von Frauenfelder*innen initiiert, befruchtet und umgesetzt werden. Neben dem materiellen Angebot bzw. der Infrastruktur für solche Ideen, bietet das co-labor Platz für den interkulturellen sowie generationenverbindendenden Austausch. Es ist ein Projekt, das eine sorgende Gemeinschaft fördert und fordert. Eine Entwicklung, die im Zuge der Pandemie an Bedeutung gewonnen hat.
Das co-labor versteht sich als partizipatives Projekt. Es hängt von der Mitarbeit und dem Engagement interessierter Menschen ab, welche die Wirkstätte mitentwickeln und -prägen wollen.
Willst du das co-labor mitgestalten und deine Ideen im Eisenwerk umsetzen?
Dann besuch uns doch einfach unverbindlich in den zukünftigen Räumlichkeiten, teile deine Wünsche und Vorstellungen mit anderen Interessierten und werde Teil vom Projekt «co-labor» im Eisenwerk!

 

 

Daten und Zeiten

16.09.2021
19:30 Uhr

 

Weitere Informationen

Website