Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Sonderausstellung: Thurgauer Köpfe - Tod oder lebendig bis 18.10.20

Im Alten Zeughaus Frauenfeld

Sonderausstellung: Thurgauer Köpfe – Tot oder lebendig.

Sonderausstellung im Alten Zeughaus Frauenfeld
bis 18. Oktober 2020
Di–So, 13–17 Uhr
Eintritt frei

Wer wird wann und warum ein Thurgauer Kopf? Mit der Sonderausstellung «Thurgauer Köpfe – Tot oder lebendig» richtet das Historische Museum Thurgau seinen Blick auf die Hintergründe des Köpfemachens.

Ist es eine schillernde Persönlichkeit, das richtige Amt, der familiäre Hintergrund oder eine Anhäufung von Vermögen, die einen Kopf zu einem solchen machen? Vor 50 oder 100 Jahren hätte man im Minimum eine dieser Komponenten benötigt, um als Kopf zu gelten. Im 21. Jahrhundert mit den Social Media scheint sich das Rüstzeug verändert zu haben. Jede und jeder kann ein Kopf sein – so das Credo der heutigen Zeit. In der Tat unterscheiden sich die Mechanismen des Köpfemachens je nach Zeit, Umfeld oder Medium. Die Ausstellung im Alten Zeughaus Frauenfeld thematisiert diese Mechanismen von der Kantonsgründung 1803 bis in die Gegenwart und leitet Besucherinnen und Besucher multimedial und interaktiv durch die Zeitgeschichte der Häupter-Erhebung im Thurgau.

Begleitet wird die Sonderausstellung von einem breitgefächerten Veranstaltungsprogramm mit Abendvorträgen, Comedy, Mittagsreferaten, öffentlichen Führungen und Podiumsgespräch.

 

 

Daten und Zeiten

17.06.2020


24.06.2020


01.07.2020


08.07.2020


15.07.2020


22.07.2020


29.07.2020


05.08.2020


12.08.2020


19.08.2020


26.08.2020


02.09.2020


09.09.2020


16.09.2020


23.09.2020


30.09.2020


07.10.2020


14.10.2020


21.10.2020


28.10.2020


 

Weitere Informationen

Website