Frauenfelder Woche

Warth

Feierabend im Kunstmuseum: Falsche Idyllen

Kartause Ittingen

Ein Gespräch mit Linda Geiser, Dieter Hall und Markus Landert

Die Werke von Adolf Dietrich werden bis heute auch deshalb geschätzt, weil sie ein Bild einer heilen, bäuerlichen Welt präsentiert. Auch die Schauspielerin Linda Geiser hat solche idyllische Vorstellungen heiler bäuerlicher Welt mitgestaltet mit ihren Auftritten in Gotthelf-Verfilmungen oder ihrer Hauptrolle in Franz Schnyders Film \"Die Kummerbuben\". Heute lebt sie in New York und blickt mit einiger Distanz auf solche Idyllenproduktion. Auch Dieter Hall, aufgewachsen in Littenheid, lebte lange Jahre in New York und malt heute Bilder, die von Adolf Dietrichs Gärtchenszenierien inspiriert sind. Im Gespräch wird der Frage nachgegangen, ob die ländliche Idylle für Grossstadtbewohner eine besondere Attraktivität aufweist.

Das Kunstmuseum Thurgau bleibt an diesem Tag bis 20.30 Uhr geöffnet.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

 

 

Daten und Zeiten

20.02.2020
19:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website