Frauenfelder Woche

Warth

Eine Fussreise zu den Wasserquellen im Seebachtal

Kartause Ittingen

Im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit legten viele Herrschaften und Klöster Karpfenteiche an. Die Kartause Ittingen konnte im Seebachtal, rund 4 km nordwestlich der Klosteranlage, auf natürliche Gewässer zurückgreifen. Unser Ausflug beginnt in der Kartause Ittingen und führt zur idyllischen Seelandschaft.

Der Auftakt bildet eine kurze Führung zum Thema Wasser-Infrastruktur der Klosteranlage mit Besuch des neu gestalteten Ausstellungsraums zu diesem Thema. Anschliessend wandern wir von der Kartause aus über Buch zum Hasensee, an dessen Ufer wir unser Picknick zu uns nehmen. Dabei erfahren Sie etwas über die Nutzung der Seen durch die Kartäuser und die damit verbundenen Probleme.

Auf das Picknick am Hasensee folgt ein Rundgang um den Hüttwilersee, mit Erläuterungen zur Geologie der Gegend, zur Geschichte der Wasserwirtschaft und die seit zwei Jahrzehnten laufenden Bestrebungen um die Renaturierung der Seen (Nussbaumersee, Hüttwilersee, Hasensee) und die Förderung der Artenvielfalt.

Veranstaltung im Rahmen der europäischen Tage des Denkmals 2019 und anlässlich des bis 15. Dezember 2019 zu sehenden Ausstellungsraums „Wasser – Lebensader des Klosters“ im Ittinger Museum.

Das Programm im Detail:

10.15: Besammlung beim Museumseingang, Kartause Ittingen
10.15–11.15: Einführung zur Wasser-Infrastruktur der Kartause Ittingen
11.30–ca. 13.00 Wanderung über Buch zum Hasensee
Ca. 13.00–13.45 Picknick am Ufer des Hasensees
14.00–ca. 16.30 Rundgang um den Hüttwilersee
17.24 Rückfahrt mit Buslinie 823 von der Haltestelle Hüttwilen Stutheien nach Warth Rohr (nochmals 15 Minuten Fussweg zur Kartause Ittingen) oder Frauenfeld
Begleitung und historische Ausführungen: Dr. Felix Ackermann, Kurator Ittinger Museum
Rundgang Hüttwiler See: Sara Bangerter, Biologin, Geschäftsstelle Natur der Stiftung Seebachtal

Mitbringen
Wanderkleidung, gutes Schuhwerk, kleiner Rucksack, Regenschutz für schlechtes Wetter, Lunch und Getränk, Halbtax oder GA
Der Anlass findet bei jedem Wetter statt!

Preis
Kostenbeitrag: CHF 30.- zuzüglich Tickets ÖV (Billet wird selber gelöst).
Kinder bezahlen CHF 15.-

Anmeldung bis zum 10. September 2019 an:
sekretariat.kunstmuseum@tg.ch oder unter Tel. 058 345 10 60

 

 

Daten und Zeiten

15.09.2019
10:15 - bis 18:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website