Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Konzertgemeinde: La Cetra Barockorchester Basel

Casino

Galanterien
Die Konzertgemeinde Frauenfeld bringt die vier Orchester-Suiten von Johann Sebastian Bach mit «La Cetra Barockorchester Basel» zur Aufführung.

Bachs Orchester-Suiten sind eine Referenz an die französische Hofmusik des ausgehenden 17. Jahrhunderts. Versailles' Musik- und insbesondere auch Tanzkultur strahlte über den ganzen Kontinent aus. Jeder Fürst, ob wichtig oder nicht, eiferte dem überlebensgrossen Vorbild Louis XIV (1638-1715) nach. Doch was Bach schrieb, entsprach nur oberflächlich den französischen Vorbildern. Anstatt bloss der französischen Art nachzueifern, versuchte er, auch italienische Elemente zu integrieren und so einen universellen Stil zu entwickeln. Und wie universell diese Musik bis heute geblieben ist, lässt sich bei jedem Hören von Neuem erfahren. Auch wenn Bach nach eigener Aussage etwas «intrikater» (verworrener) komponierte wie seine Vorbilder; die beiden bekanntesten Sätze Badinerie aus der 2. und Air aus der 3. Suite werden heute weltweit und in allen möglichen Versionen beinahe schon epidemisch viel gespielt und zitiert.
Das La Cetra Barockorchester Basel ist aus dem Kulturleben der Schweiz nicht mehr wegzudenken. Die dynamische Entwicklung verdankt La Cetra vor allem Andrea Marcon, unter dessen musikalischer Leitung das Orchester seit 2009 steht. Marcon ist als mehrfach preisgekrönter Cembalist und Organist gefragter Experte für die Alte Musik Italiens.

Vorverkauf:
Witzig, Rheinstrasse 10, Frauenfeld, 052 723 29 00
Detailprogramm:
www.konzertgemeinde.ch



Andrea Marcon, Leitung
Johann Sebastian Bach:
Orchester-Suite Nr. 1 C-Dur, BWV 1066
Orchester-Suite Nr. 2 h-moll, BWV 1067 (Badinerie)
Orchester-Suite Nr. 3 D-Dur, BWV 1068 (Air)
Orchester-Suite Nr. 4 D-Dur, BWV 1069

 

 

Daten und Zeiten

15.01.2020
19:30 Uhr

 

Weitere Informationen

Website