Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Frauenfelder Abendmusiken: Orgelkonzert

Katholische Stadtkirche St. Nikolaus

«Die Orgel zwischen Klavier und Orchester»

Emanuel Helg, Orgel
Johann Sebastian Bach (1685 — 1750)
Präludium und Fuge f-Moll BWV 534
Camille Saint-Saëns (1835 — 1921)
Fantaisie Des-Dur op. 101
Franz Liszt (1811 — 1886)
Fantasie und Fuge über den Choral
«Ad nos, ad salutarem undam»

Emanuel Helg studierte an der Musikhochschule in Zürich mit Hauptfach Orgel bei Rudolf Scheidegger. Wichtige Impulse erhielt er auch von Bernhard Ruchti (Klavier) und Rudolf Meyer (Orgel). Zudem schloss er bei Karl-Andreas Kolly an der Musikhochschule Winterthur ein Klavierstudium ab.
Nachdem Emanuel Helg während vierzehn Jahren als Musiker in der katholischen Kirchgemeinde Weinfelden tätig war, wurde er 2011 zum Hauptorganisten der katholischen Stadtkirche St. Nikolaus in Frauenfeld gewählt. Seit 2013 betreut er als Kirchenmusikdirektor das musikalische Geschehen der Pfarrei St. Anna. Innerhalb dieses grossen Pastoralraums ist er in vielfältiger Weise an zahlreichen Kirchen und Instrumenten im Einsatz.
Seine Konzerte als Organist oder Pianist, solistisch und in verschiedenen Formationen, sind Ausdruck weitgefächerter musikalischer Fähigkeiten und Interessen.
Emanuel Helg spielte Orgelwerke von Johannes Brahms und Heinrich Reimann für den Radiosender DRS2 ein.

 

 

Daten und Zeiten

01.09.2019
17:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website