Frauenfelder Woche

Warth

Öpfel-Trophy Dorf OL Warth-Weiningen

MZH Vogelhalde

2. Dorf OL Warth-Weiningen (4. Lauf zur Öpfel-Trophy 2019)

Startzeiten: 17.30 bis 19.30 Uhr
Veranstalter: OL-Verein thurgorienta und TV Warth-Weiningen
Anmeldung: MZH Vogelhalde, nur am Lauftag
Startgeld pro Lauf: Ü18 (ab 2000), Familien Fr. 8.—
Jugendliche (2001 und jünger) Fr. 5.—
Zusatzkarte für Gruppen Fr. 3.—
Kategorien: OLL OL_LäuferInnen (4 km), OLK OL-Läufer-
Innen (kurz, 3 km), OLJ OL-JuniorInnen (3 km),
FUNL Damen/Herren lang (4 km), FUNK Damen/
Herren kurz (3 km), SEK SekundarschülerInnen
(3 km), PRIM PrimarschülerInnen (2,5 km), FAML
Familien lang (3 km), FAMK Familien kurz (2 km),
S+E Sie+Er (3 km)
Info für Einsteiger: Für OL-Neulinge stehen bei der Anmeldung
betreuende Personen zur Verfügung.

Nach dem zwar kühlen, aber erfolg- reichen Start in Hüttwilen macht die Dorf-OL-Serie in der Gemeinde zwischen Thur und Seebach Halt. Der versierte Bahnleger Stefan Leiprecht legte zehn verschieden lange und schwere Bahnen durch die Dörfer, sodass sowohl der Könner als auch Anfänger voll auf seine Rechnung kommt. Dank gütiger Unterstützung von Gemeindepräsident Hans Müller dürfen auch wieder zahlreiche private Parzellen benützt werden, so dass selbst Einheimische von
der Vielfalt der Möglichkeiten überrascht sein sollten. Erneut ist die kurze Familienkategorie kinderwagentauglich, sodass vom Baby bis zum Opa eigentlich alle eine passende Bahn finden können.

Anmeldung bei der Mehrzweckhalle
Die Organisatoren vom TV Warth- Weiningen und OL-Club thurgorienta erwarten bei gutem Wetter am Freitag ab 17 Uhr bei der Mehrzweckhalle bis zu tausend Hobbysportler. Zwar sind Parkplätze unmittelber neben der Anmeldung vorhanden, doch empfiehlt sich auch die Anreise per Postauto bis zur Haltestelle Mehrzweckhalle. Für absolute Neulinge stehen beim Infoposten routinierte OL-Fachleute zur Verfügung, die auf die Besonderheiten dieser Sportart hinweisen. Am Ziel werden alle Teilnehmer mit Speis und Trank aus dem Thurgau belohnt. In Zielnähe betreiben die einheimi- schen Turner eine Festwirtschaft, wo mit Leckerbissen aller Art gemütlich das Wochenende eingeläutet werden kann.

Spannung beim Regio-Cup
Nach dem klaren Sieg der einheimischen Hüttwiler beim ersten Lauf darf man auf die Reaktion ihrer Gegner aus dem ganzen Bezirk gespannt sein. Fast 90 Damen und Herren aus 16 Gemeinden wetteifern in einem gemütlichen Wettbewerb um Siegerehren. Mit dem Routinier Anders Stokholm und Neuling Andreas Elliker ist insbesondere die Stadt Frauenfeld prominent vertreten, doch zahlreiche Athleten aus den Aussengemeinden werden ihnen Paroli zu bieten versuchen. Nicht zu unter-
schätzen sind die aufstrebenden Teams der Einheimischen und jene aus Müllheim, Homburg und Uesslingen-Buch.


 

 

Daten und Zeiten

24.05.2019
17:30 Uhr

 

Weitere Informationen

Website