Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Vernissage: Mark J. Huber

Eisenbeiz

Ausstellung „in vitro veritas“ – Arbeiten rund um das Thema Glas

Mark J. Huber, seit über 30 Jahren in Frauenfeld als bildender Künstler tätig, bezeichnet sich selbst als „Jäger des Lichts“. Oberflächen, die Licht zurückwerfen, brechen, verzerren, spiegeln oder unscharf abbilden, gehören zu seinen bevorzugten Motiven. Beispielsweise Wasser, Blech, Folien oder Glas, welches den Schwerpunkt der aktuellen Ausstellung bildet. Dabei sind die gezeigten Gegenstände nicht der eigentliche Inhalt, sondern eher die Vehikel, an denen sich das Licht in unglaublich feinen Nuancen zeigt.
Huber arbeitet mit Fotografien als Quellen und übersetzt sie in eigene Kompositionen in Ölfarbe. Es entstehen Momente voller Licht - gespiegelte Räume in betörenden Farbklängen.

Ausstellung „in vitro veritas“ – Arbeiten rund um das Thema Glas
In der Eisenbeiz Frauenfeld
11. Januar bis 29. März 2019
Vernissage: Freitag, 11. Januar 18.30 Uhr


 

 

Daten und Zeiten

11.01.2019
18:30 Uhr

 

Weitere Informationen

Website