Frauenfelder Woche

Uesslingen

Der Kosmos singt

Kirche Uesslingen

\"Der Kosmos singt\"
Eine Einführung in das Denken Karl Barths mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und Texten von Karl Barth

Einleitung: Wilfried Bührer, Kirchenratspräsident
Kirche Uesslingen am Sonntag 9. Dezember 2018, 17 Uhr

Am 10. Dezember jährt sich zum 50. Mal der Todestag von Karl Barth (1886-1968).
Er ist der bedeutendste und einflussreichste Schweizer Theologe des 20. Jahrhunderts. Als zentraler Kopf der bekennenden Kirche wurde er 1934 von den Nazis ausgewiesen und war von da an Professor in Basel. Sein immenses Werk ist erst zu 60 % ediert.
Er hatte eine tiefe Beziehung zur Musik von Wolfgang Amadeus Mozart. Deshalb haben der Basler Musiker und Musikologe Christian Sutter und Hans-Anton Drewes, der vormalige Leiter des Karl-Barth Archivs, einen musikalisch-theologischen Abend konzipiert mit Musik von Mozart und Texten von Karl Barth. Es ist eine hervorragende Einführung in das Denken von Karl Barth, weil es den ZuhörerInnen auch und nicht zuletzt mit Hilfe der Musik eine Glaubenswelt näher bringt, für deren Darstellung das Wort allein zu wenig tragfähig ist. So ist der Abend zwar anspruchsvoll, setzt aber keine theologische Bildung voraus.

Christian Sutter, Basel, Lesung
Ensemble Novalis St. Gallen: Yuko Ishikawa, Violine Markus Berthold, Viola Frieder Berthold, Violoncello
Es sind alle eingeladen - Kollekte - Apéro

 

 

Daten und Zeiten

09.12.2018
17:00 Uhr