Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 27.04.2023

«Amarell» und «Zoé» heissen die Hessenbohl-Champions 2023

Am Samstag fand im Hessenbohl die traditionelle Erstmelkschau statt. «Amarell» ist Miss Schöneuter 23 und «Zoé» ist die schönste Erstmelkkuh 23 und somit Gesamtsiegerin.

 

 

Zum 19. Mal und vor vielen Teilnehmerinnen und Besuchern und Gästen fand am Samstag die Erstmelkschau Hessenbohl 2023 statt, organisiert durch den Braunviehzuchtverein (BVZV) am Wellenberg. Der BVZV Herdern-Ittingen durfte als Gastverein begrüsst werden. Wie jedes Jahr gehörte der Vormittag den Erstmelkkühen. Das Publikum erhielt einen profunden Einblick in die Zuchtarbeit. 60 Erstmelkkühe waren gemeldet, die durch die Schauexpertin Patrizia Hobi SG rangiert wurden.

Spannende Wettbewerbe
Das Nachmittagsprogramm wurde durch die Jüngsten begonnen: 15 Kinder führten elf geschmückte Kälber auf und stellten diese in oft gereimter Form mit Witz und Situationskomik vor, der riesige Applaus war sehr verdient! Mit drei Abteilungen Kühen, dem bewährten Mutter-Tochtercup und um 15 Uhr der Schöneuter- und Champion-Wahl wurde der Schau-Teil abgeschlossen. Die Siegerin Schöneuter heisst Amarell, Besitzerin ist die Kartause Ittingen. Die Miss Hessenbohl 2023 heisst Zoé, Besitzer ist Andreas Hofstetter aus Amlikon-Bissegg. OK-Präsident Michael Rottermann und Team legten einen interessanten, unterhaltsamen und gelungenen Tag hin. (eb)