Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 18.01.2023

38. Sitzung der Schamauchen Kurzdorf

Endlich! Pünktlich am Montag um 18.26 Uhr begrüsste Präsident Jürg Seemann – zwei Jahre nach dem Corona-bedingten Unterbruch – 64 gutgelaunte und erwartungsfrohe Schamauchen im Restaurant Eisbahn.

 

 

Selbstverständlich waren die Scha-mauchen in der Zeit der Pandemie nicht untätig gewesen. So fanden sich am 16. Mai 2022 gut 60 von ihnen zu einem würdevollen und gemütlichen Abend mit Essen und Trinken im Murg-Auen-Park ein. Auch erfolgte im Herbst 2022 der Spatenstich für die neue WC-Anlage «zum Lindenbaum» im Kurzdorf. Nach Eröffnung der 38. Sitzung übernahm der Oberschamauch Küde Forster die Leitung und führte professionell und mit einem Feuerwerk von lustigen Sprüchen durch den Abend. Als Ehrengäste wohnten Adrian Heer und Martin Kradolfer, Bürgergemeinde Märstetten, sowie der Gastredner Hansjörg Brehm dem Anlass bei. Mit seiner humorvollen Rede hatte Hansjörg Brehm die Anwesenden in den Bann gezogen. Nebst der hochstehenden musikalischen Unterhaltung war auch in diesem Jahr der Auftritt von Jost Kuoni wieder ein Highlight. Die Neuwahlen führten zur angestrebten «Verjüngung» des Vorstands. Mit Glanzresultaten wurden Daniel Geeler, Michael Kuoni, Ike Rohner und Markus Zahnd gewählt. Sie lösen den langjährigen Präsidenten Jürg Seemann sowie drei weitere Vorstandsmitglieder ab. Der scheidende Präsident wünschte dem neu zusammengesetzten Vorstand viel Erfolg und kreative Ideen für die kommenden Jahre. Pünktlich um 22.30 Uhr beschloss Präsident Seemann die 38. Schamauchen-Sitzung, dankte Emanuel Inäbnit und seinem Team für die tadellose Bewirtung, dem Oberschamauch Küde Forster für die herausragende Leitung der Sitzung, allen Beteiligten für ihre Beiträge, den Schamauchen für die sehr gute und ausgelassene Stimmung und entliess schliesslich die Anwesenden in die ersehnte lange Bechtelisnacht 2023.

(zvg)