Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 22.09.2021

Kunst auf einem Quadratmeter

34 Kunstschaffende stellen aus – 22 davon in der Baliere

In der Stadtgalerie Baliere fand die Vernissage der Ausstellung «1m²» statt. Anlass zur Ausstellung gaben die heimischen Kulturtage vom
24. bis 26. September. Mit der Doppelausstellung – der zweite Teil findet im Kunst-Raum Frauenfeld statt – will man die Künstlerinnen und Künstler würdigen und ihnen eine Plattform geben.

 

 

Sie war voll an diesem verregneten Abend am Donnerstag letzter Woche, die Stadtgalerie Baliere. Mit Zertifikatspflicht tummelten sich die Künstlerinnen und Künstler und viele Interessierte in den Räumlichkeiten und bestaunten die unterschiedlichen Werke. 22 Kunstschaffende stellen ihren Quadratmeter in der Baliere aus. Weitere zwölf zeigen ihre Werke im Kunst-Raum Frauenfeld, wo die Vernissage am Freitag stattfand.

Unterschiedliche Ideen
«Wie viel ist ein Quadratmeter Frauenfeld wert? Unsere Heimat, unser Boden, auf dem wir stehen, wohnen und wandeln. Was ist dir ein Quadratmeter wert und was kostet er?», stellte Carole Isler, die ihre letzte Ausstellung in der Baliere kuratierte, in den Raum. Die Antwort auf diese Fragen haben die Kunstschaffenden auf unterschiedlichste Weise beantwortet. Gemälde wurden erstellt, Fotografien angefertigt und auch dreidimensional gab es einiges zu sehen. Von abgekochten Teebeuteln, über angeordnete, auf der Strasse gefundene Hinterlassenschaften oder eine Stahlkonstruktion mit integrierten Tonköpfen. «Es war ungemein spannend, diese Werke vor der Ausstellung auszupacken. In jedem war die Handschrift des jeweiligen Künstlers erkennbar», schwärmte Carole Isler. Die Doppelausstellung «1m²» läuft noch bis am 3. Oktober.

Michael Anderegg

Kulturtage:
Baliere: Sonntag, 26.9., 14 Uhr, Führung mit einigen Kunstschaffenden
Kunst-Raum: Freitag, 24.9., 19 Uhr, Gespräch bei Brot & Wein