Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Autospektakel Frauenfelder Fachgaragen

Frauenfelder Fachgaragen

Vertrauen – Kompetenz - Qualität
Am kommenden Wochenende, Samstag 17. und Sonntag, 18. März öffnen die Frauenfelder Fachgaragen ihre Tore. Mit dem Slogan «Vertrauen – Kompetenz - Qualität» präsentiert das Autospektakel, eine der grössten Autoausstellungen der Ostschweiz, die neuesten Modelle und Trends des Autofrühlings 2018.
Am Wochenende vom 17. und 18. März öffnen die Frauenfelder Fachgaragen ihre Tore für das traditionelle Autospektakel. Als eine der grössten Autoausstellungen in der Ostschweiz präsentieren zehn Händlerbetriebe die Neuheiten und Trends des Frühlings 2018 von 30 Marken. Zahlreiche Neuerscheinungen und diverse Modellüberarbeitungen decken die verschiedensten Kundenwünsche ab. Neben den markenspezifischen Neuheiten gehören Vielfalt und Effizienz zu den übergeordneten Themen, welche die Autobranche bewegen.

Neuwagen
Nach einem sehr starken Verkaufsjahr im 2016 konnte der Absatz von Neuwagen im letzten Jahr das hohe Niveau knapp halten. Der Vorjahrestrend bei den Benzin-Hybridfahrzeugen hielt an und erzielte einen Zuwachs von rund 17%. Die reinen Elektrofahrzeuge steigerten den Absatz um beachtliche 45%. In den letzten fünf Jahren haben Fahrzeuge mit alternativem Antrieb ihren Marktanteil an den Neuzulassungen mehr als verdoppelt und im 2017 ein Niveau von 5,6% erreicht.
Wirtschaftsfaktor Autogewerbe
Im vergangenen Jahr setzte die Autobranche rund 98 Milliarden Franken um. Die grössten Posten stellten der Automobilhandel mit einem Umsatzvolumen von 15,9 Milliarden Franken, das Garagengewerbe mit 18,4 Milliarden, das Transportgewerbe mit 19,4 Milliarden, der Treibstoffhandel mit 12,5 Milliarden und die Zulieferfirmen für die Automobilindustrie mit 14,2 Milliarden dar. Das Auto ist aber nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Schweiz, sondern auch eine bedeutende Finanzquelle für Bund, Kantone und Gemeinden.
Auch als Arbeitgeber gewinnt die Branche stets an Bedeutung: Die Zahl der in der Autobranche Beschäftigten stieg in den letzten Jahren stetig an, seit 1995 durchschnittlich um 0,5 %. Mit rund 84‘100 Personen hat die Zahl der Beschäftigten 2012 einen neuerlichen Rekordwert erzielt. Auch in Frauenfeld sind die zehn Fachgaragen ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, zumal sie rund 250 Arbeitsplätze umfassen. Dabei steht der Nachwuchs speziell im Fokus: rund 50 Lernende werden in sieben Berufen ausgebildet. Mit der Lehrlingsausbildung übernehmen die Fachgaragen eine wichtige gesellschaftliche Funktion und differenzieren sich damit klar vom Wettbewerb im angrenzenden Ausland.
Gratis pendeln mit original London-Doppeldecker-Bus und nostalgischem Postauto
Auch in diesem Jahr fehlt der traditionelle Gratis-Fahrservice nicht. Durchgeführt wird der Service mit einem originalen London-Doppeldecker-Bus und mit dem nostalgischen Postauto, die in einem Rundkurs von Fachgarage zu Fachgarage pendeln. Die Haltestelle am Bahnhof Frauenfeld ermöglicht es Besuchern, die mit Zug oder Bus unterwegs sind, gratis in den Autospektakel-Bus umzusteigen.



Bütikofer Automobile AG
SEAT
Messenriet

Garage Germann AG
Mazda, Hyundai
Messenriet 33

Bickel Auto AG
BMW
Messenriet 2

EMIL FREY AG,
SONNENHOF-GARAGE
Toyota, Mitsubishi, Subaru,
Suzuki, Jaguar, Land-Rover
Schaffhauserstrasse 50

Hutter Auto Thomi AG
Renault, Dacia, Nissan
Schaffhauserstrasse 6
Garage Engeler AG
Volvo
Zürcherstrasse 281

Auto Lang AG
Mercedes-Benz, Smart,
Citroen, DS-Automobile,
Peugeot, Jeep
Langfeldstrasse 76

Bütikofer Automobile AG
Ford, Honda
Langfeldstrasse 77

AMAG Frauenfeld
VW, Audi
Zürcherstrasse 331

AMAG Frauenfeld
Skoda, VW-Nutzfahrzeuge
Zürcherstrasse 370

Aigner AG
Opel, Kia, Isuzu
Zürcherstrasse 371

Thomann Nutzfahrzeuge AG
Renault Trucks
Juchstrasse 45

 

 

Daten und Zeiten

17.03.2018
10:00 - bis 17:00 Uhr

18.03.2018
10:00 - bis 17:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website