Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Grenzwachtkorps in der Passage bis 24.3.

Passage

Das Grenzwachtkorps stellt sich am 22. März 2018 im Einkaufszentrum Passage in Frauenfeld vor. Die Besucherinnen und Besucher der Passage haben die Gelegenheit, ihre Fragen und Anliegen direkt an die Grenzwächter zu richten. Das Grenzwachtteam erteilt Auskünfte zu Zollabfertigungen und Grenzübertritten. Zudem ist das GWK im Einsatz für die Gesundheit und Sicherheit der Bewohnerinnen und Bewohner der Schweiz.

Das Grenzwachtkorps (GWK) stellt sich vom Donnerstag, 22. März 2018, bis am Samstag, 24. März 2018, im Einkaufszentrum Passage in Frauenfeld vor. Insbesondere präsentiert es das Berufsbild der Grenzwächterinnen und Grenzwächter.
Was darf aus dem Urlaub als Souvenir oder Geschenk mit in die Schweiz gebracht werden? Für welche Lebensmittel gelten besondere Einfuhrbestimmungen und welche Produkte sind in der Schweiz gar verboten? Wie kann ich selbst Grenzwächterin oder Grenzwächter werden?
Vom 22. bis 24. März 2018 ist das GWK im Einkaufszentrum Passage in Frauenfeld mit einem Informationsstand präsent. Die Besucherinnen und Besucher haben die Gelegenheit, ihre Fragen und Anliegen direkt an die Grenzwächterinnen und Grenzwächter zu richten. Das Team des Grenzwachtkorps erteilt Auskünfte zu Zollabfertigungen und Grenzübertritten und stellt den vielseitigen Beruf der Grenzwächterin und des Grenzwächters vor.
Neben Zollaufgaben wie der Bekämpfung des Warenschmuggels und des Handels mit gefälschten Markenartikeln, Heilmitteln sowie geschützten Tier- und Pflanzenarten umfasst das Tätigkeitsgebiet des GWK auch sicherheitspolizeiliche Aufgaben und den Migrationsbereich. Dazu gehören die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität, der Schleppertätigkeit und des Menschenschmuggels.
Grenzwächterinnen und Grenzwächter sind rund um die Uhr im Einsatz für die Sicherheit und Gesundheit der Bewohnerinnen und Bewohner der Schweiz. Für den Einsatz an der West-, Nord- und Ostgrenze werden deutsch- und französischsprachige Mitarbeitende gesucht. Die Grundausbildungen beginnen jeweils im Januar und im Juli. Interessierte können sich direkt am Stand über die Anforderungen, Ausbildung und Entwicklungschancen informieren.

 

 

Daten und Zeiten

22.03.2018


 

Weitere Informationen

Website