Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Konzertgemeinde: Musikkollegium Winterthur mit Alina Bercu

Casino

Die Pianistin Alina Bercu zu Gast in Frauenfeld
Die Konzertgemeinde bringt die aufstrebende rumänische Pianistin Alina Bercu mit Sergei Rachmaninows berühmten Klavierkonzert Nr. 2 nach Frauenfeld.
Unter der Leitung von Clemens Schuldt lässt das Musikkollegium Winterthur grosse Sinfonik in Frauenfeld erklingen. Mit seinen rund 50 Musikerinnen und Musikern gehört es heute zu den führenden Orchestern in der Schweiz. Auf dem Programm stehen Ludwig van Beethovens «Egmont»-Ouverture, Sergei Rachmaninows 2. Klavierkonzert und die 1. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch.
Der knapp 19-jährige Schostakowitsch schickte sich 1925 mit diesem Werk an, erster Komponist seines Landes zu werden. Die Uraufführung am 12. Mai 1926 wurde prompt ein sensationeller Erfolg und verschaffte Schostakowitsch weltweite Anerkennung. 30 Jahre früher war Sergei Rachmaninow mit seiner ersten Sinfonie weniger erfolgreich. Er verfiel in tiefe Depressionen und wollte mit dem Komponieren aufhören. Auf Anraten seiner Freunde begab er sich in Behandlung und begann drei Jahre später mit der Komposition des Klavierkonzerts Nr. 2. Dieses liedhaft-melodiöse Werk wurde bei der Uraufführung in Moskau begeistert aufgenommen und ist bis heute ausserordentlich populär geblieben.
Die Pianistin Alina Bercu stammt aus Rumänien. Ihre erste CD-Einspielung mit dem Geiger Ilian Garnetz mit Kammermusikwerken von Schubert und Brahms wurde mit dem «Golden Label» und dem «Clé d’or» ausgezeichnet.

Vorverkauf:
Witzig, Rheinstrasse 10, Frauenfeld, 052 723 29 00

 

 

Daten und Zeiten

02.03.2018
19:30 Uhr

 

Weitere Informationen

Website