Frauenfelder Woche

Weinfelden

Vortrag: Jagd & Natur – Mein Leben

Weinfelden, Berufsbildungszentrum, Aula

Markus P. Stähli, Redaktor der Zeitschrift JAGD & NATUR Organisation: Jagd Thurgau


Für Indigene, wie beispielsweise die Inuit aus dem hohen Norden oder die Hadza aus Tansania, gehören die Jagd und das Sammeln von Früchten und Pilzen nach wie vor zum täglichen Leben. Mit dem Erlegen von Wildtieren – sei dies mit Bogen, Speer, Harpune oder Gewehr – sichern sie sich bis heute ihre Existenz. Das Jagen, Fischen und Sammeln, also die Nutzung natürlicher Ressourcen, ist die älteste traditionelle Wirtschaftsform der Menschheit. Und dennoch wird diese Lebensart von der heutigen Gesellschaft mehr und mehr ins Lächerliche gezogen, als unnatürlich, nicht mehr zeitgemäss und tierfeindlich verschrien. Dass der Mensch selbst Teil der Natur ist, die sich von ihm letztlich nicht unterwerfen lässt, kann und will er nur noch schwer erfassen. Somit hat er auch verdrängt, dass das Entstehen, Sein und Vergehen natürliche Vorgänge sind. Genau mit diesen aber hat das Jagen sehr viel zu tun.
Im Leben von Markus P. Stähli dreht sich (fast) alles um die Natur und um die Jagd. Als begeisterter Naturliebhaber, als passionierter Wildfotograf, aktiver Jäger und als Chefredaktor des Monatsmagazins JAGD & NATUR (www.jagdnatur.ch) befasst er sich tagtäglich mit dieser Thematik. Im Vortrag «JAGD & NATUR – Mein Leben» erzählt er von seinem faszinierenden Berufsalltag als Chefredaktor, berichtet mit eindrücklichen Fotos von hautnahen Begegnungen mit Wildtieren und erklärt mit Fakten und Zahlen die Aufgaben, Rechte und Pflichten der 30 000 Schweizer Jägerinnen und Jäger.

Eintritt frei

 

 

Daten und Zeiten

09.01.2018
20:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website