Frauenfelder Woche

Warth

Sternguckerabend: "Zauber der Sterne"

Kunstmuseum


"Zauber der Sterne" mit dem Astronomen Ewgeni Obreschkow

Ewgeni Obreschkow führt die Besucher in die Geheimnisse der Erforschung des Alls ein und deckt auf, was sich alles aus den glitzernden Lichtpunkten lesen lässt.

Das Museum ist an diesem Tag ab 11 Uhr bis spät nachts geöffnet. Um 19.30 Uhr können sich Besucher gemeinsam mit dem Museumsdirektor Markus Landert auf die Suche nach Sternen in der Kunst begeben. Um 22 Uhr lässt die Künstlerin Zilla Leutenegger in ihrer Licht- und Klanginstallation PIANO, PIANO im kleinen Kreuzgarten den Mond aufgehen. Zum Sternschnuppenschauen wird dann eine fruchtige Bowle serviert.

Das Weltall ist eine unendliche Projektionsfläche für Träume und Visionen einerseits, ein komplexes Forschungsfeld für die Astronomie andererseits. Am 12. August bietet sich die Möglichkeit für einen Blick in die unendlichen Weiten des Alls. Anlass dafür ist die Arbeit «The Tears of St. Lawrence» des Künstlers Olaf Nicolai. Höhepunkt des Abends ist ein Vortrag zum «Zauber der Sterne» von Ewgeni Obreschkow, Astrophysiker und Gründer der Sternwarten in Kreuzlingen und Gossau. Das Museum ist bis spät in die Nacht offen, damit das Publikum die Sternschnuppen, die sogenannten Tränen des Laurentius, bewundern kann.

 

 

Daten und Zeiten

12.08.2017
21:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Website