Frauenfelder Woche

Frauenfeld

Podiumsgespräch mit Bischof Paul Hinder

Pfarreisaal Klösterli

Am Donnerstag, 23. März 2017 dürfen wir einen ganz besonderen Gast bei uns in der Pfarrei willkommen heissen: Bischof Paul Hinder.
Paul Hinder ist im Hinterthurgau aufgewachsen, besuchte das Gymnasium in Appenzell und trat 1962 dem Kapuzinerorden bei. Nach dem Theologiestudium mit Doktorat und der Priesterweihe war er mehrere Jahre in der Seelsorge tätig, bevor er mit verschiedenen ordensinternen Leitungsaufgaben betraut wurde. Seit 2005 steht Paul Hinder als «Bischof von Arabien» der grössten Diözese der Welt vor. Allerdings sind die Christen auf der Arabischen Halbinsel eine kleine Minderheit. Meistens sind sie wegen der Arbeit in die arabischen Länder gezogen. Ihre Familien und Ehepartner bleiben hingegen in den Heimatländer zurück. Ihr Glaube und die Gemeinschaft in den örtlichen Pfarreien werden so für viele zu einem Stück Heimat.

Bischof Hinder lebt in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emiraten. Die dortige Toleranz gegenüber der nicht-muslimischen Bevölkerung ist jedoch keine Selbstverständlichkeit, wie der Mord an vier Ordensschwestern in Jemen im März 2016 gezeigt hat. In seinem neusten Buch „Als Bischof in Arabien – Erfahrungen mit dem Islam“ (Herder Verlag) berichtet Bischof Hinder über die Herausforderungen der Christen im arabischen Raum, den Dialog mit den Muslimen und gibt Einblicke in eine fremde und faszinierende Region.
Wir freuen uns ausserordentlich Bischof Paul Hinder bei uns begrüssen zu dürfen. Das Pfarreimitglied Thomas Harder wird anlässlich eines Podiumsgesprächs auf sein neustes Buch, die Situation der Christen heute sowie die besondere Vita von Bischof Hinder eingehen.

Nehmen auch Sie die Möglichkeit zur Begegnung war. Wir laden sie herzlich zu folgenden Programmpunkten ein:

· 18.00 Uhr: Gottesdienst im Klösterli
· Anschl. Apéro im Pfarreizentrum
· 19.45 Uhr: Podiumsgespräch im Pfarreisaal Klösterli (St. Gallerstrasse 24)

 

 

Daten und Zeiten

23.03.2017
18:00 Uhr