Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 30.05.2018

Erfolgreiche Neuauflage des Bücherfests

Der Auftakt des Bücherfestes war, um es mit dem Zitat eines Besuchers zu sagen, fulminant. Stadtpräsident Anders Stokholm scheute keine Mühe und trug für seine Begrüssung kiloschwere Bücher auf die Bühne. Das Buch stand am Frauenfelder Bücherfest im Zentrum. Und mit ihm die «Büchermacher».

 

 

Am Eröffnungsabend waren dies die Literaturwissenschaftlerin Christine Lötscher, der Schriftsteller Martin Walker, Moderatorin Ruth Geiger vom Diogenes Verlag und in der Rolle des Vorlesers der Schweizer Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart.

Next Stop: Périgord
Das im Südwesten Frankreichs liegende Périgord ist wohl das nächste
Reiseziel vieler Frauenfelderinnen und Frauenfelder. Denn: Der Stargast des Abends, Krimiautor Martin Walker, verstand es, seine Wahlheimat bestens anzupreisen. Spielen seine Krimis mit dem Dorfpolizisten Bruno doch in
dieser Region Frankreichs. Walker schwärmte und schwärmte: von der historischen Region, der französischen Küche und dem guten Wein. Dazu trank er ein hiesiges Glas Rotwein aus dem Thur-Seebachtal, das ihm sichtlich schmeckte.

Krimis und Kochbücher
Neben Krimis schreibt Walker auch Kochbücher. Und das nicht minder erfolgreich. So gewann er den «Gourmand World Cookbook Award 2014» in der Kategorie bestes Kochbuch der französischen Küche für sein Kochbuch «Brunos Kochbuch – Rezepte und Geschichten aus dem Périgord», das ebenfalls im Diogenes Verlag erschienen ist. Aber Walkers Kerngeschäft ist die Krimiserie mit Bruno, Chef de police, der im fiktiven Saint-Denis ermittelt. Mit «Revanche» liegt der 10. «Bruno»-Krimi vor. Und schreibfaul ist Walker mitnichten. Band 11 wird demnächst im englischsprachigen Raum veröffentlicht und Band 12, ebenfalls bereits geschrieben, kommt 2020 auf den deutschen Markt. «Bruno»-Fans dürfen also gespannt sein.

Gelungener Abend
Der Eröffnungsabend weckte Reiselust und animierte dazu, die «Bruno»-Romane zu lesen. Geprägt war der Abend von einem sympathischen Autor, einer schreib- und redegewandten Christine Lötscher sowie der bekannten Stimme von Hanspeter Müller-Drossaart. Das Spiel des Orchesters der Kantonsschule Frauenfeld gab der Veranstaltung musikalisch den passenden würdigen Rahmen. Und OK-Mitglied Buchhändlerin Marianne Sax zeigte mit ihrem Do-it-yourself Büchlein charmant auf, dass das mit Buchrücken gebundene Buch definitiv Vorteile hat.

Franziska Schütz

 

 

Erfolgreiche Neuauflage des Bücherfests

 

 

Erfolgreiche Neuauflage des Bücherfests