Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 16. Mai 2017

Erhält Frauenfeld ein Beachhouse?

Gemunkelt und diskutiert wurde seit Wochen über eine mögliche Sandhalle in Frauenfeld. Nun gehen die treibenden Kräfte in die Offensive und präsentieren unter «The Beachhouse» einen Vorschlag für ein neues Beachsport-Zentrum in der Ostschweiz.

 

 

Morgen Donnerstag lädt der Verein Sandhalle in Frauenfeld zu einer Medien­orientierung ein, um über Details des Projektes zu informieren. In der Einladung ist unter anderem festgehalten: «The Beachhouse, das Schweizer Zentrum für Beachsportarten, soll Breiten- und Hobbysport, Jugend- und Schulsport sowie den leistungsorientierten Nachwuchs- und Spitzensport unter einem Dach vereinen. Es ist durch seine umfangreiche Angebotspalette in den Bereichen Sportmed, Fitness, Gastro, Lodge, Family-, Business- und Unterhaltungs-Events aber weit mehr als nur sportlicher Treffpunkt.»
Das sind doch schon eine ganze Menge Fakten zu einem Neubau. Aber wo soll das Gebäude mit multifunktioneller Infrastruktur zu stehen kommen? In­sider wollen wissen, dass die Halle zwischen Turnfabrik und Tennishalle gebaut wird. In der Homepage kann man unter www.the-beachhouse.ch zwar unheimlich viele Informationen über diese Vision einer einzigartigen Beach-Sporthalle einsehen, der Standort wird allerdings nicht verraten. Auch keine Angaben werden noch über die Kosten gemacht.
Der Ex-Beachvolleyball-Eu­ropa-meister (mit Markus Egger), Vize-Weltmeister (mit Paul Laciga) und sieben-fache Schweizer Meister, der Frauenfelder Sascha Heyer (Bild), gehört zwar zum Team des Vereins Sandhalle, verweist aber auf die Orientierung von Morgen: «Ich darf nichts verraten».
Heyers ehemaliger Teamkollege an den Olympischen Spielen 2008 in Peking, Patrick Heuscher, wird morgen ebenso vor Ort sein. Der Olympia-Bronze­gewinner von Athen 2004 mit Stefan Kobel ist ja in der Thurgauer Kantonshauptstadt aufgewachsen. Es sieht so aus, als wolle er in Frauenfeld tatkräftig mithelfen, dass eine Vision bald zur Wirklichkeit werden kann.

Ruedi Stettler