Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 04. April 2017

«Frauenfelds schillerndes Grün»

Stadtrat direkt

Mein Vater war Marineseelsorger. Einen Winter lang, auf Grönland im Stützpunkt der dänischen Flotte in Narsarsuaq. Wir waren als Familie mitgezogen. Meine erste, sozusagen berufliche Verbindung zum Militär, damals marineblau. Obwohl erst fünf Jahre alt, erinnere ich mich heute noch sehr deutlich an diese Zeit.

 

 

Heute wiederholt sich diese berufliche Verbindung, allerdings in anderer Farbe: grün. Frauenfeld ist seit über 150 Jahren Garnisonsstadt. Der Waffenplatz Frauenfeld wird zum zweitgrössten der Schweiz nach Thun. Als Stadtpräsident habe ich vielfältige Berührungspunkte zum Militär. Und wieder hinterlassen diese bleibende Eindrücke: Frei werdende Areale laden zur Neu­gestaltung ein; Beförderungs- und Standartenfeiern verbreiten Freude; die Nutzung der Grossen Allmend gibt zu Diskussionen Anlass. Je nach Fragestellung schillert das Grün anders. Wie so oft in Frauenfeld: Veränderungen fordern uns heraus. Sie eröffnen Handlungsspielraum. Mich freut’s.

Anders Stokholm, Stadtpräsident